Vorbereitungen

SUMO EN DETAIL: Für den schnellen Überblick, dieser Link:

Unimog Info

Fertig ist man nie.

Schon bei der Überführung von Hellgeth (Thüringen) nach Hause (im strömenden Regen) und einige Zeit später nach dem Innenausbau  wurden einige kleine Ärgernisse entdeckt:
– ein Wasserleck auf der Beifahrerseite (Dichtung der Windschutzscheibe),
– das Blinkerrelais funktionierte nicht richtig
– Handbremsanzeige leuchtet obwohl Handbremse gelöst
– Standlicht links und Rücklicht links plötzlich ohne Funktion
– 2 mal Batterie völlig leer (zu großer „Ruhestrom“ bei ausgeschalteter Zündung)
– Tankanzeige nicht korrekt
– Einstiegsstufen suboptimal
– zur Windenumsetzung (von vorne nach hinten und umgekehrt) mußte eine   „Hebelösung“ gefunden werden (zu schwer)
usw.
Also am 14.-15.12. 2015 noch mal zu Hellgeth.
Alles wurde fix und professionell erledigt bzw. gelöst, ein super Service!
Übernachten konnte ich auf dem Hellgeth Gelände.
Der nächste Besuch wurde auch schon vereinbart:
Ende Februar 2016 bekommt SUMO:
– zusätzliche WLAN/WIFI Funk-Rückfahrkamera.
– LED Frontscheinwerfer
– Klimaanlage
– Motorbremse
– steinschlagsichere, gehärtete PC-Windschutzscheibe
– verstärkte Federn und neue Stoßdämpfer (Fahrverhalten voll beladen zu schwammig)
– Staukiste für Auffahrkeile und Unterlegklötze
Danach geht es Anfang März endlich auf eine Testreise in den Süden.

JOKO muß auch noch mal ran:
– Abwasserrohr muß verlegt werden
– Einbau einer Dachhaube mit Lüfter über den Betten (Schwitzwasser)
– Einstiegsstufen für oberes Bett
JOKO hat alles wie immer professionell erledigt.

Nachdem ich SUMO mit allem, was mir sinnvoll erschien, vollgepackt hatte und sogar noch etwas Restplatz vorhanden war, kam auf der Waage die große Ernüchterung: 7500 kg – zu schwer!
Also: Gnadenlos wieder Gewicht reduziert und damit auch wieder viel Platz geschaffen.

Alle Impfungen erledigt: Hepatitis A+B, Dyphterie, Thyphus, Tollwut, Tetanus, Influenza. Kompletten Gesundheits-Checkup gemacht, Tauch-Tauglichkeits Bescheinigung erhalten.

Internationale Führerscheine und internationalen Fahrzeugschein besorgt.

Flüge gebucht: Frankfurt – Toronto – Halifax,  am 04.05.2016 geht es los.

SUMO’s Verschiffung mit Seabridge ist gebucht, am 11.04.2016 wird er in Hamburg abgegeben.

KFZ – Versicherung abgeschlossen (Seabridge)

Rechtschutzversicherung gewechselt (nun auch weltweit)

B1/B2 Visa für USA in Frankfurt besorgt. 10 Jahre gültig, multiple entry. War viel einfacher als gedacht. Zwei Fragen und nach 15 Minuten waren wir aus dem Konsulat wieder raus. Nach zwei Tagen kamen die Pässe mit den Visa schon per Einschreiben zurück.

Schrauberkurs

Schrauberkurs bei VAMOG, Hangelar. Joecky und Stefan beim Mittagsschläfchen

image

Alles für Haus, Autos, Behörden, Freunde und Bekannte etc. geregelt.
Unser Sohn wird weiter das Haus bewohnen, bewachen  und behüten.
Rückflug für 4 Wochen Weihnachtsheimurlaub 2016/2017 (LA-FRA-LA) gebucht.
Letzte medizinische Check-ups, Zahnarzt, Friseur.
Frachtunterlagen zur Auslösung von SUMO in Halifax sind eingetroffen.
SUMO’s Schiff ist in Halifax eingetroffen (26.04.2016).
Fluggepäck vorbereitet, Ankunft in Halifax bei L.W. (unser privater Host in Halifax) avisiert.

 

 

2 Gedanken zu „Vorbereitungen

  1. Hallo ihr 2,
    Ich bin zufällig auf euere Internetseite gestoßen. Wir sind aus Hof /Saale (Nähe Firma Hellgeth) . Auch wir starten unsere Reise in Halifax am 28.6.2016 ( … Noch 36 Tage) . Unsere grobe Route soll die Panamericana sein. Unser Fahrzeug ist ein MAN. Wir haben auch eine Internetseite http://www.otto-mobil.com . Wie seid ihr mit der Windschutzscheibe zufrieden?
    Sollten wir das noch machen lassen? Viele liebe Grüße gute Fahrt und allzeit „einen blauen Himmel“ Katrin und Hans-Jürgen
    P.s. Was für ein Schreck mit dem verstopften Auspuff !!!???

    • Hallo Katrin und H-J,

      mit der Winschutzscheibe bisher keine Probleme. Der erste Härtetest kommt heute: Trans Labrador Highway (hunderte km nur Gravel).

      Grüße aus Red Bay, Labrador, letztes WIFI vor der Wildnis

      Elke & Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.