Hurghada

Hotel: Oberoi Saal Hashesh (Oktober 2004)

Ein first class Hotel, das keine Wünsche offen läßt. Es liegt im Süden von Hurghada. Der Preis ist entsprechend und die Kleidung der Gäste beim Essen auch. Nicht unbedingt ‚das Taucherhotel‘, aber unbedingt empfehlenswert bei entsprechender Einstellung.

Hotel: Coral Garden (April 2008)

Das kleine Häuschen als Zimmer mit Balkon war ausreichend und sauber, hatte aber auch kleine Macken. Zum Glück lag es am Rand der Anlage in ausreichender Entfernung zum Festzelt, in dem jeden Abend die Animation – größtenteils auf russisch – bis ca. 23 Uhr läuft. Ein typisches All Inclusive Hotel mit überwiegend russischen Gästen, die sich leider dem Personal und den anderen Gästen gegenüber nicht gerade nett verhalten. Zu den deutschen Gästen ist das Personal dennoch sehr freundlich. Ich hatte das Hotel während meiner Tauchlehrerausbildung wegen der Nähe zur Tauchbasis ausgewählt, würde aber für einen Urlaub dort nicht hinfahren.

I_183

I_170Dive Point Red Sea (2004, 2008)

Die Tauchbasis liegt am Strand des Coral Garden Hotels. Taucher werden von der Tauchbasis auch kostenlos von anderen Hotels abgeholt. Mit dem Boot werden auf Tagestouren alle Tauchplätze rund um Hurghada und Makadi Bay angefahren. Essen und Getränke auf dem Boot/ an der Tauchbasis müssen bezahlt werden. Eine der wenigen Tauchbasen in Hurghada, die noch ein Hausriff vorzuweisen haben. Die Tauchlehrerausbildung hier fand ich sehr gut und ich würde den Dive Point zu diesem Zweck jedem empfehlen. Tauchurlaub würde ich in Hurghada generell nicht mehr machen, weil die Riffe durch viel Tourismus nicht mehr so schön sind wie woanders. Wassertemperaturen: Oktober 25 Grad, April 23 Grad.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.