Deutschland

Fühlinger See

I_172Der Fühlinger See liegt im Nordwesten von Köln. Die Sichtweiten betragen zwischen März und Oktober (in den anderen Monaten war ich dort noch nicht tauchen) zwischen 10cm und 10m. Am Besten kann man sich über die aktuelle Sichtweite im Internet z.B. bei Taucher.net informieren. Die beste Tauchtiefe liegt bei 3-5m.  Die Hechte, Barsche, Rotfedern, Karpfen sieht man auf dieser Tiefe. Darunter wird es auch im Sommer kalt und dunkel. Die Temperaturen liegen im angegebenen Zeitraum meist zwischen 7 und 21 Grad. Der Haupt-Tauchereinstieg liegt bei P1, wird aber je nach Veranstaltungskalender auch auf P2 verlegt oder ganz geschlossen. Eine weitere Möglichkeit gibt es seit Kurzem bei dem Shop von Blackfoot (am Strandbad). Ganz wichtig ist, sich vorab die Tauchgenehmigung zu besorgen. Alle wichtigen aktuellen Informationen findet ihr unter den Stichworten Tauchen / Fühlinger See auf verschiedenen Seiten im Internet.

Monte Mare Indoor Tauchzentrum

Monte MareAlle Informationen zum Indoortauchzentrum findet ihr auf der Homepage des Monte Mare Rheinbach.

Ein Besuch dort zum Tauchen ist besonders empfehlenswert, wenn man neue Ausrüstung testen möchte oder sich vor dem Urlaub nochmal vergewissern will, ob man überhaupt noch tauchen kann. Durch die direkte Verbindung von Schwimmbad, Tauchbecken und Sauna ist es die ideale Möglichkeit auch für Taucher, deren Familie sich lieber im Schwimmbad oder der Sauna aufhält. Ihr solltet euch unbedingt anmelden, da es besonders an den Wochenenden im Winter oder in den Ferien vorab ausgebucht ist. Auch Tauchtauglichkeit und Brevet sind sehr wichtig, da ohne die Vorlage der beiden Unterlagen nur Schnuppertaucher mit abtauchen dürfen. Die Wassertemperatur liegt zwischen 26 und 29 Grad (nach meinem Tauchcomputer).

SeaLife Oberhausen

SeaLife DC1400Ein tolles Erlebnis! Man darf in Begleitung und nach einem Checktauchgang im Schwimmbad im SeaLife abtauchen – mit Haien, Schildkröten, Makrelen, vielen kleinen Fischen, einem Sägefisch und einem Bogenmaul-Gitarrenrochen. Die Tiere kommen sehr nah. Die meisten der Großfischarten habe ich im Meer noch nie gesehen. Buchbar ist dieses Erlebnis bei verschiedenen Anbietern. Ich habe es über die Tauchschule ‚einfach-nur-tauchen‘ gebucht und ich war mit der Betreuung durch Klaus und Dirk zufrieden. Fotografieren ist nur ohne Blitz erlaubt. Wassertemperatur 25 Grad (01.03.2013). Nicht für Anfänger geeignet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.